Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові







Antwort an einen Freund

“Warum bist du so traurig nun
Und schaust immer in schweigender Nacht
Zu den einsamen Sternen herauf?
Warum stutzt du so oft grubelnd
Das Haupt in die Hand,
Das nun lange schon tatenlos?”

“Siehe, mein Freund, ich sinne den Tagen nur
Nach in der freundlichen Jugendzeit
Wo dem glaubigen Herzen schienen die
Nachte von Liebe erfullt.
Und das Lied ist verstummt, weil
Das Herz mir erfror
Und die Laute nicht Trost mehr gibt.”

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)


Antwort an einen Freund - GEORG HEYM