Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові



Warum denn?

Warum ist’s denn mit groben Herrn
Nicht rathlich, Kirschen essen?
Weil sie vielleicht vergessen,
Dab uns von Gott, dem grobten Herrn,
Die Fruchte gleich gemessen?

Trug’ einer Orden, Band und Stern,
Wollt’ mit mir Kirschen essen,
Stracks war’ ich so vermessen!
“Wie Du eb’ ich die Kirschen gern,
Lab uns zusammen essen.”

Und liebe er mir nur den Kern,
Wollt’s Fleisch alleine essen,
Schlug’ ich ihm in die Fressen!
Drum sagt, warum’s mit groben Herrn
Nicht rathlich, Kirschen essen?


Warum denn? - ADOLF GLASSBRENNER

Warum denn? - ADOLF GLASSBRENNER