Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові



Auf die Himmelfahrt des Erlosers



Jauchzt, ihr Erlosten, dem Herrn! Er hat sein Werk vollendet;
Des musse sich der Erdkreis freun!
Er fahrt verklaret hinauf zu dem, der ihn gesendet,
Und nimmt die Himmel wieder ein.

Der Herr, nachdem er das Heil und unverganglich Leben
Auf Erden an das Licht gebracht,
Den Weg zu Gott uns gelehrt, sich selbst fur uns gegeben,
Fahrt auf zur Rechten seiner Macht.

Sein, sein ist alle Gewalt im Himmel und auf Erden,
Und uns hat er das Heil verdient.
Wer sein Wort glaubet und halt, soll nicht verloren werden;
Er hat die Welt mit Gott versuhnt.

Hoch uber alle Vernunft besiegt er ihr Verderben,
Und seine Lieb ermudet nie.
Ein unvergangliches Gluck den Menschen zu erwerben,
So heiligt er sich selbst fur sie.

Jauchzt, ihr Gerechten, dem Herrn, und preist seinen Namen!
Ihm danken, das ist unsre Pflicht.
Wir sind gluckselig in ihm. Sein Wort ist Ja und Amen;
Und Gott ist unsre Zuversicht.

Preist, ihr Erlosten, den Herrn, und ruhmet all, ihr Frommen!
Er fahrt gen Himmel, als ein Held,
In Wolken fahrt er hinauf; so wird er wiederkommen,
Ein Herr und Richter aller Welt.

Dies ist des Glaubigen Trost, verklart ihn einst zu schauen,
Und seiner Liebe sich zu freun.
Dies ist des Glaubigen Pflicht, ihm ewig zu vertrauen,
Und sich durch Tugend ihm zu weihn.

Wer des Erlosers sich schamt, des wird auch er sich schamen;
Den wieder ehren, der ihn ehrt.
Lab uns das Leben von dir und Gnad um Gnade nehmen,
Herr, dessen Herrschaft ewig wahrt!

Ich bin ein irrendes Schaf, du weisest mich zu rechte,
Und leitest mich nach deinem Rat;
Machst mich vom Knechte der Welt zu einem deiner Knechte,
Und tilgest meine Missetat.

Was ist die Hoheit der Welt? Sie ruhrt den Christen wenig.
Du kleidest ihn mit Ruhm und Pracht.
Was ist die Hoheit der Welt? Zum Priester und zum Konig
Bin ich durch dich vor Gott gemacht.

Dank sei dem Heiland der Welt! Er hat sein Werk vollfuhret.
Frohlock ihm, Volk der Christenheit!
Er sitzt zur Rechten des Herrn. Er lebet und regieret
Von Ewigkeit zu Ewigkeit.



Auf die Himmelfahrt des Erlosers - CHRISTIAN FURCHTEGOTT GELLERT