Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові







Abendavenue

Die Strabe ist von Klangen uberstrahlt,
Bewachsen von Phantasmen des Geruches,
Und Huften in den Hulsen blauen Tuches,
Das aller Schritt zu Reiz zermalmt und mahlt.

Die Dirnen kommen, knarrend, Wollustruder,
Und Burgermadchen, die mit Reizen knausern;
Jungfraulein die, und andern, die schon mausern,
Gleitet ein Scharlachlacheln in den Puder.

Teufel! Wir werden wie die Pelikane
– Wenn diese Madchen uns mit Blicken futtern,
Gierig nach den Konturen und Profilen,

Die alle kommen, einzeln, momentane,
Und aus den fetten Rucken, aus den Muttern,
Bisweilen leise nach uns Jungen schielen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 2,33 out of 5)


Abendavenue - PAUL BOLDT