Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові

Kindheit

Es ware gut viel nachzudenken, um von so Verlornem etwas auszusagen, von jenen langen Kindheits-Nachmittagen, die so nie wiederkamen – […]

Der Panther

Im Jardin des Plantes, Paris Sein Blick ist vom Vorubergehn der Stabe so mud geworden, dab er nichts mehr halt. […]

Todes-Erfahrung

Wir wissen nichts von diesem Hingehn, das nicht mit uns teilt. Wir haben keinen Grund, Bewunderung und Liebe oder Hab […]

Eine Sibylle

Einst, vor Zeiten, nannte man sie alt. Doch sie blieb und kam dieselbe Strabe taglich. Und man anderte die Mabe, […]

Das Heimatlied

Vom Feld klingt ernste Weise; weib nicht, wie mir geschieht… “Komm her, du Tschechenmadchen, sing mir ein Heimatlied.” – Das […]

Herbsttag

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr grob. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lab […]

Spanische Tanzerin

Wie in der Hand ein Schwefelzundholz, weib, eh es zu Flamme kommt, nach allen Seiten zuckende Zungen streckt -: beginnt […]

Blaue Hortensie

So wie das letzte Grun in Farbentiegeln sind diese Blatter, trocken, stumpf und rauh, hinter den Blutendolden, die ein Blau […]

Gong

Nicht mehr fur Ohren…:Klang, der, wie ein tieferes Ohr, uns, scheinbar Horende, hort. Umkehr der Raume. Entwurf innerer Welten im […]

Einsamkeit

Die Einsamkeit ist wie ein Regen. Sie steigt vom Meer den Abenden entgegen: von Ebenen, die fern sind und entlegen, […]

Meine Mutter

Ach weh, meine Mutter reibt mich ein. Da hab ich Stein auf Stein gelegt und stand schon wie ein kleines […]

Auch du hast es einmal erlebt

Auch du hast es einmal erlebt, ich weib: Der Tag ermattete in armen Gassen, und seine Liebe wurde zweifelnd leis […]

Die Erwachsene

Das alles stand auf ihr und war die Welt und stand auf ihr mit allem, Angst und Gnade, wie Baume […]

Страница 1 из 41234