Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові







Kampfmud’ und sonn’verbrannt

Kampfmud’ und sonn’verbrannt,
Fern an der Heiden Strand,
Waldgrunes Thuringland,
Denk’ ich an dich.

Mildklarer Sternenschein,
Du sollst mir Bote sein,
Geh, grub’ die Heimat mein,
Weit uberm Meer!

Feinden von allerwarts,
Trotzt meiner Waffen Erz;
Wider der Sehnsucht Schmerz
Schirmt mich kein Schild.

Doch wie das Herz auch klagt,
Ausharr’ ich unverzagt:
Wer Gottes Fahrt gewagt,
Tragt still sein Kreuz.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)


Kampfmud’ und sonn’verbrannt - JOSEPH VICTOR VON SCHEFFEL