Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові



Lied (Mundart)

Ich war’schon Knab,
Recht brav, aber ich hab’
Fur’s erste kein’Fleib
Weil ich so schon alls weib.
Allein die Professer,
Die wiss’n alles besser.
Ka Antwort is recht,
Ins Zeugnis schreiben’s: Schlecht!
Dann merk’ich nicht auf,
Ich spiel’oder ich rauf’,
Oder i frib etwas Sub’s
Oder i wetz’mit die Fub’!
Auch schieb’ich so gern
Mit die Bockshorndlkern,
Drum in d’Sitten, i wab,
Krieg, i auch dritte Klass’!

In der Schule, i dank’.
Die Hand’auf der Bank,
Den Vortrag anhor’n,
Ohne schlafrig zu wer’n,
Das Buch aufgeschlag’n,
Zu schwatzen nicht wag’n,
Wie ein eiserner Aff’
Sonst kriegt man a Straf’!
Dieser schreckliche Druck
Halt ‘t im Wachstum uns z’ruck,
Und von d’Bub tun s’begehr’n,
Grobe Manner soll’n s’wer’n!
Und wenn ein’r auch alls kann,
Stell’n ‘s ein ‘erst nirgends an.
Ja, das mub ein’antreib’n,
Ein Esel zu bleib’n!


Lied (Mundart) - JOHANN NESTROY