Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові







Hellglantzendes Silber

Hellglatzendes Silber / mit welchem sich gatten
Der astigen Linden weitstreiffende Schatten /
Deine sanftkuhlend-beruhige Lust,
Ist jedem bewust.

Wie solten Kunstahmende Pinsel bemahlen
Die Blatter? die schirmen vor brennenden Strahlen /
Keiner der Stamme / so grunlich beziert /
Die Ordnung verfuhrt.

Es lispeln und wispeln die schlupfrigen Brunnen /
Von ihnen ist diese Begrunung gerunnen /
Sie schauren / betrauren und furchten bereit,
Die scheyichte Zeit.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 out of 5)


Hellglantzendes Silber - JOHANN KLAJ