Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові

Das heiltum

In der alment des Stollen. 1. Zu Meidenburg ein kaufman sab, an gut mechtig und reich, neben im sein gefatter […]

Das lauter herz

In der honweis herr Wolframs. 16. mai 1547. 1. Als in krieg zog ein Schwabe, sein vatter wapnet in Mit […]

Der beschlub

So wirt noch mancher man betrogen und bei der nasen umbher zogen von landfarern und zauberern, die sich grober kunst […]

Das gesellenstechen

Als funfzehundert jar und achtunddreibig war, nach liechtmess am mittwoch ich nein gen Nurnberg zoch, mein kram wider zu fullen, […]

Das verwunt tigertier

In dem kurzen ton Hans Sachsen. 26. juni 1545. 1. Ein tigertier, das wont in einem walt, darinnen war der […]

Das alphabet

In der hagenblutweis Heinrich Frauenlobs. 1. Athenodorus weise, als der zu Rom was worden alt und heim begeret in sein […]

Das schneckenhaus

In der honweis Wolframs. 4. april 1536. 1. Eschylus der poete war in Sicilia, Gieng an des mers gestete und […]

Das narrenbad

In der radweis Lieben von Gengen. 15. decemb. 1536. 1. Zu Meilant sab ein hochgelert doctor der arzeneie; all, die […]

Das Schlauraffen Landt

Ain gegent haist Schlauraffen land, Den faulen leuten wol bekant, Das ligt drey meyl hinder Weyhnachten. Vnd welcher darein wolle […]

Cymon mit Ephigenia

Im rosenton Hans Sachsen. 26. jenner 1546. 1. In Cypern sab ein edelmane hieb Aristippus, wol getane, der het ein […]

Der farendt Schuler im Paradeib

Die Pewrin gehet ein vnnd spricht: Ach wie manchen seufftzen ich senck, Wenn ich vergangner zeit gedenck, Da noch Lebet […]

Das Schlaraffenland

Eine Gegend heibt Schlaraffenland, den faulen Leuten wohlbekannt; die liegt drei Meilen hinter Weihnachten. Ein Mensch, der dahinein will trachten, […]

Страница 1 из 212