Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові







Genug!

Genug! jetzt halte ich den Kreisel stille,
der ohne Rast sich um sich selber dreht
und den ein wutend blinder Weltenwille
mit Peitschen treiben mub, dab er nur steht

und nicht im nachsten Augenblicke matt
und ewig regungslos zu Boden fallt.
Genug! ich bin der Peitsche ubersatt,
satt bin ich dieser qualgepeitschten Welt

und gebe den Gehorsam endlich auf,
ein Ding zu sein, das alle Note hetzen,
bis es nach richtig abgerastem Lauf
umsinkt ein Haufen Staub und Trummerfetzen.

Mein sei der Augenblick, in dem ich falle,
ich will in meiner Note grobter Not
und voller Hohn und bitterschwarzer Galle
eingehn in einen freiherrlichen Tod!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,33 out of 5)


Genug! - GUSTAV SACK