Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові



Die Flamme

Auch ich weib, woher ich stamme;
schwalend trub gleich einer Flamme,

die das Moor zum Schwalen brachte –
dieses Moor, das ich verachte,

Not und Plage heibt dies Moor –
glimm ich in die Nacht empor;

diese Nacht, die sturmdurchwutet,
in der Graun und Ekel brutet,

die mich giftig schweigend totet,
eh der Tag sich mir gerotet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Die Flamme - GUSTAV SACK