Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові



Dab es Tauschung ist, weib ichDab es Tauschung ist, weib ich

“Dab es Tauschung ist, weib ich,
Doch mit Willen entreib’ ich
Der lieben Tauschung mich nicht:
Vor deinem Bild wenn ich weine,
Scheinen zu stehen meine
Thranen in deinem Gesicht.

“Dab es Tauschung ist, weib ich,
Aber immer befleib’ ich
Der traurigen Tauschung mich gern:
Vor meinen Augen, den nassen,
Scheinst du mir zu erblassen,
Wie in Wolken ein Stern.

“Dab es Tauschung ist, weib ich,
Aber das Netz zerreib’ ich
Der holden Tauschung nicht:
Wenn ich die Thran’ abwische,
Kehrt Lebensglanz und Frische
Zuruck auf dein Angesicht.

“Dab es Tauschung ist, weib ich,
Doch einen Trost verheib’ ich
In deinem Namen mir;
Du sprichst: dein Weinen lasse,
Damit ich nicht erblasse;
Lachle, so lachl’ ich dir!


Dab es Tauschung ist, weib ichDab es Tauschung ist, weib ich - FRIEDRICH RUECKERT

Dab es Tauschung ist, weib ichDab es Tauschung ist, weib ich - FRIEDRICH RUECKERT