Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові







Napoleon

Nennt doch den Korsen nicht grob! Er wubte die Menschen zu brauchen,
Wies jedwedem den Platz, welcher ihm eignete, an,
Knupfte, was rings geschah, mit klugem Geiste zusammen,
Nutze es listig und hieb endlich darein mit dem Schwert.
Freilich, was ruhmt man den Shakespeare! Er reihte Buchstab’ an Buchstab’,
Setzte am richtigen Ort Komma und Kolon und Punkt,
Mischte das Alphabet, wie andre, nur etwas geschickter,
Bis ein Macbeth, ein Lear oder ein Hamlet entstand.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 3,67 out of 5)


Napoleon - FRIEDRICH HEBBEL