Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові

Am Strande

Der lange Junitag war heib gewesen. Ich sab im Garten einer Fischerhutte, Wo schlicht auf Beeten, zierlich eingerahmt Von Muscheln, […]

Marztag

Wolkenschatten fliehen uber Felder, Blau umdunstet stehen ferne Walder. Kraniche, die hoch die Luft durchpflugen, Kommen schreiend an in Wanderzugen. […]

Der Abend sinkt

Ich sehne mich, am Schlub der Dissonanzen, Die auch den sommerhellsten Tag verschneien, Nach frohen Stunden endlich, burdefreien, Um hinter […]

Betrunken

Ich sitze zwischen Mine und Stine, Den hellblonden hubschen Friesenmadchen, Und trinke Grog. Die Mutter ging schlafen. Geht Mine hinaus, […]

Der Landler

Auf die Terrasse war ich hinbefohlen, Der jugendlichen, schonen, geistvollen, Holdseligen Prinzessin vorzulesen. Ich wahlte Tasso. Durch den Sommerabend Umschwirrt […]

Der Maibaum

Wir liebten uns. Ich sab an deinem Bette und sah auf deinen todesmatten Mund. Dein Auge suchte mich an irrer […]

Der Puppenhimmel

Klein Isolde sitzt bei mir im Sopha. Klein Isolde zahlt der Jahre vier erst. Ihre Puppen bringt sie mir in’s […]

An Hugo Wolf

Erinnerst du dich der Tage: Hinter dir saben Conrad, der Hune, und ich. Du sangst uns Deine 53, Drei-und-funf-zig! Morike-Lieder […]

Pidder Lung

“Frii es de Feskfang, frii es de Jaght, frii es de Stronthgang, frii es de Naght, frii es de See, […]

Auf dem ‘Jungfernstieg’

Im Jagdanzug, noch in der Heidestille, Steht plotzlich mir nach Hamburg Wunsch und Wille. Gedacht, getan; mein Wagen fahrt mich […]

Hunger

Am besten wird gegessen in der Welt In Hamburg, diesem edlen Beefsteakhorte, Und hier, doch selten ohne vieles Geld, Ganz […]

Ist das Alles?

Ein Maientag im Sonnenglanz, Ein Julitag, ein Erntekranz. Ein kurzer Traum von Gluck und Rast, Das Leben flog in Sturm […]

Ich und die Rose warten

Vor mir Auf der dunkelbraunen Tischdecke Liegt eine grobe hellgelbe Rose. Sie wartet mit mir Auf die Liebste, Der ich […]

Verbannt

Gleichviel weshalb, ich bin’s, ich bin verbannt Auf eine kleine, deichumrahmte Insel. Weit liegt mein walddurchrauschtes Vaterland. Hier schleicht und […]

Einer Toten

Ach, dab du lebtest. Tausend schwarze Krahen, Die mich umflatterten auf allen Wegen, Entflohen, wenn sich deine Tauben zeigten, Die […]

Страница 1 из 3123