Українська та зарубіжна поезія

Вірші на українській мові

Der neue Amadis, 13. Gesang 1

Inzwischen hatte der Neger vom Rausch der letzten Nacht Sich wieder hergestellt, und grobe Anstalt gemacht, Den Damen und Rittern, […]

Oberon, 8. Gesang 2

27 Dann hort’ auch wohl sein halb entschlummert Ohr, Mit schauerlicher Lust, tief aus dem Hain hervor, Wie Engelsstimmen sanft […]

Bruchstucke von Psyche

einem unvollendet gebliebenen allegorischen Gedichte. An Herrn Weisse. Sie haben, liebster Freund, die Grunde nicht ganz mibbilligen konnen, welche mich […]

Prolog zum Solimann

Von allen Sterblichen die diesen Erdenball Zum Schauplatz ihrer Thorheit machen, Und zum beweinen viel, doch zehnmal mehr zum lachen […]

II

Alkahest, der junge Magier, der die schone Oberpriesterin Aspasia mit dem Mahrchen von Psyche unterhalten sollte, beginnt seine Erzahlung mit […]

Der neue Amadis, 11. Gesang 3

Des Ritters Augen demnach vergassen sich so sehr Auf Schattulliosens – schonem Busen, Dab zehn Megaren und zwanzig Empusen Und […]

Oberon, 9. Gesang 3

Denn, wie sie Hand in Hand nun wieder Hervor gehn aus der Zell’, und ihre Augenlieder Erheben – Gott! was […]

I

Die folgenden Verse sind aus einer Art von Eingang ubrig geblieben, der zu einer im Grunde sehr unnothigen, aber damahls […]

Oberon, 5. Gesang 1

1 Auch dich, o Rezia, floh, auf deinen weichen Schwanen, Der sube Schlaf. Du sahst in Klippen dich Verfangen, woraus […]

Oberon, 9. Gesang 1

1 Es ist nun Zeit, uns auch nach Fatmen umzuschauen, Die wir, seit Rezia mit Huon sich ins Meer Gesturzt, […]

Oberon, 7. Gesang 3

50 Matt wie sie war, erschopfte diese Muh Noch ihre letzte Kraft; es brachen ihr die Knie; Sie sinkt am […]

III

Psyche befand sich, unmittelbar vor dem Augenblicke, da dieses Fragment anfangt, in der Gemuthsstimmung, fur einen jungen Hirten, mit welchem […]

Oberon, 9. Gesang 2

22 Zuletzt, nachdem er sich wohl dreymahl sagen lassen Wie alles sich begab, geht ihm ein schwacher Schein Von Glauben […]